„Stiften. Ein Plus für alle.“ – Unter diesem Motto veranstalten die Bezirksregierung Münster, die Kommunalen Stiftungen Münster und die Stiftung Westfalen-Initiative am 5. April 2014 den zweiten Stiftungstag Münster Westfalen.

 

Der Stiftungstag bietet Fachvorträge, Diskussionsrunden und Workshops mit renommierten Experten und bekannten Persönlichkeiten. Ein öffentlicher Markt der Stiftungen sowie eine Talkrunde im Foyer der Bezirksregierung laden alle Interessierten dazu ein, das vielfältige Engagement von Stiftungen kennenzulernen.

 

 

PROGRAMM:

 

Der Markt der Stiftungen

im Foyer der Bezirksregierung

 

9.30 Uhr Eröffnung des Stiftungstages 2014

 

13.30 Uhr Talkrunde „Wie hat eine Stiftung mein Leben verändert?“ und „Besondere Erlebnisse in der Stiftungsarbeit“

 

 

Das Stiftungsforum

im Festsaal des Historischen Rathauses

 

 

Auftaktveranstaltung:

 

10.30 Uhr Eröffnung durch Oberbürgermeister Markus Lewe

 

10.50 Uhr Impulsreferat von Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank, zum Thema:

„Marktentwicklungen und damit verbundene Gefahren für den Vermögenserhalt von Stiftungen“

 

11.30 Uhr Talkrunde

 

 

 

 

 

Workshop-Angebot

 

14.30 – 16.00 Uhr

 

• Generationenwechsel in Gremien von Stiftungen

(Dr. Christoph Mecking, Institut für Stiftungsberatung Dr. Mecking & Weger GmbH, Berlin)

 

• Strategieentwicklung für Stiftungen – Sicherstellung eines optimalen Mitteleinsatzes

(Stefan Kanther, Personal- und Organisationsentwicklung, Regensburg)

 

• Positionierung und Kommunikation für Stiftungen

(Carsten Fuchs, Gute Botschafter GmbH, Köln/Haltern am See)

 

• Neuerungen im Gemeinnützigkeitsrecht

(Carina Leichinger, Oberfinanzdirektion NRW, Münster)

 

• Stiftungen 2020 – Zukunft sichern mit nachhaltigem Fundraising

(Hugo W. Pettendrup, HP-FundConsult, Münster)

 

• Stadt, Region, Land: Stiftung und Standort

(Dr. Niels Lange, Stiftung Westfalen-Initiative, Münster, Thomas Paal, Stadt Münster)

 

• Antragstellung mit Erfolg – Antragsmanagement bei Stiftungen

(Martina Grote, NRW-Stiftung, Düsseldorf)

 

• Pilotprojekte verbreiten: Chancen, Risiken und Nebenwirkungen

(Gerald Labitzke, Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh)

 

• Engagement von Unternehmen – CSR

(Prof. Dr. Ulrike Röttger, Institut für Kommunikationswissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster)

 

• Kapitalanlagen für Stiftungen im Niedrigzinsumfeld – Wege aus der Realzinsfalle

(Martin Krawinkel, Matthias Tewes und Olaf Fichter, Sparkasse Münsterland Ost, Münster)

   

Das detaillierte Programmheft zum Download finden Sie hier.

 


Aktuelles

Christoph Metzelder eröffnete gemeinsam mit Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Kenke den zweiten Stiftunstag Münster Westfalen am 5. April. Rund 1500 Interessierte besuchten den Markt der Stiftungen im Foyer der Bezirksregierung Münster.

Die Christoph Metzelder Stiftung unterstützt Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland, die sich für bessere Bildungs- und Ausbildungschancen und mehr Integration einsetzt und Kinderarmut und deren Auswirkungen bekämpft.